Ein temporäres Projekt für gemeinsame Aktivitäten im Quartier

Das Projekt 'Quartiertreff Sonnhalde-Halten' dient dazu, im Quartier regelmässig Aktivitäten für alle Generationen und Interessierten im kleinen und feinen Rahmen stattfinden zu lassen. Dazu wird ein leerstehender Raum im alten Do-It-Gebäude Risch genutzt werden können. Das Gebäude wird Mitte 2019 abgerissen werden, bis dahin wird dieser Raum im Sinne einer Zwischennutzung für die Menschen im Quartier niederschwellig zugänglich sein. Wer das Programm aktiv mitgestalten möchte, kann jetzt das Interesse anmelden > hier!

Der Quartiertreff basiert auf ehrenamtlichem Engagement. In kleinen Teams oder auch durch eine einzelne Person können Anlässe im Quartiertreff iniitiert und durchgeführt werden.  Um einzelne oder auch wiederkehrende Aktivitäten zu koordinieren, werden bei Bedarf durch eine Kerngruppe verschiedene Bereiche betreut. Um den Quartiertreff einzurichten, benötigen wir noch ein wenig Inventar. Diese kann als Leihgabe zur Verfügung gestellt werden, auf eigenes Risiko und ohne Anspruch auf Rückgabe in einwandfreien Zustand. Die Benutzer/innen werden aber bestimmt Sorge dazu tragen. Der Quartierverein legt gegenüber der Gemeinde für diese Zwischennutzung Rechenschaft ab, direkte Ansprechpersonen seites Vorstand sind Reto Bernhard und Agnieska Christen.

 

 

Ideen zum Programm > hier!

RigiAnzeiger 21.06.2018
RigiAnzeiger 21.06.2018